Plakette und Urkunde für ihr Schwalben freundliches Haus – Übergabe durch Peter Wurm am 26.6.2018

Ingrid Weiland

NABU zeichnete Familie Nölke in Leifringhausen mit Plakette und Urkunde für ihr Schwalben freundliches Haus aus – Übergabe durch Peter Wurm am 26.6.2018

Ih- Die Lebensbedingungen für Schwalben haben sich verschlechtert. Ihr Nahrungsangebot ist knapp geworden, und sie finden heutzutage immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten. Der NABU hat sich deshalb dazu entschlossen, Menschen im ganzen Bundesgebiet mit Plaketten und Urkunden auszuzeichnen, die Schwalbennester an oder in ihren Gebäuden erhalten. Nachdem Arnd Nölke dies durch einen Bericht in den LN erfahren hatte, hatte er eine Bewerbung beim NABU NRW eingereicht. Denn gemäß dem alten Sprichwort „Wenn Schwalben am Haus brüten, geht das Glück nicht verloren“ ist er zusammen mit seiner Familie, zu der Ehefrau Jennifer, zwei kleine Töchter und seine Eltern, Roswitha und Hans Nölke, gehören, davon überzeugt, „dass Schwalben Glück ins Haus bringen“ Die Nölkes haben auf ihrem Gelände in Leifringhausen Einflugmöglichkeiten geschaffen, damit Rauch- und Mehlschwalben in einem ehemaligen Kuhstall und in einem weiteren früheren Stallgebäude Nester bauen, brüten und ihre Jungen großziehen können. Insgesamt sind fünf Nester vorhanden. Zwei sind schon leer, weil die Schwalben bereits ausgeflogen sind. Eins wird inzwischen für die zweite Brut in diesem Jahr genutzt. Weil Naturnester oft nicht gut halten, hat die Familie Nölke zwei stabilere Kunstnester für die Schwalben angebracht. Nach eingehender Prüfung der von Arnd Nölke eingereichten Bewerbungsunterlagen beauftragte der NABU Peter Wurm vom hiesigen Naturschutzzentrum damit, der Familie in Leifringhausen die Plakette mit der Aufschrift „Hier sind Schwalben willkommen! Schwalben freundiches Haus“ und die dazu gehörige Urkunde als Dank für ihren Schwalben Schutz zu überreichen. Die Plakette wird jetzt von den Nölkes, die am Dienstagabend über die Auszeichnung sichtlich erfreut waren, genau an der Stelle ihrer Hauswand angebracht, an der sich das eigens für die Schwalben geschaffene Einflugfenster befindet. Immer wenn die kalte Jahreszeit beginnt und die Schwalben zum Überwintern nach Afrika fliegen, können die Nölkes – wie sie erklärten – es kaum abwarten, bis sie im April zum Brüten zurückkehren.

Fotos von der Übergabe der Plakette mit der Aufschrift „Hier sind Schwalben willkommen! Schwalben freundliches Haus“ und der entsprechenden Urkunde im Auftrag des NABU durch Peter Wurm (r.) an die Familie Nölke in Leifringhausen (links: Arnd und Jennifer Nölke mit ihren beiden Töchtern . 2.v.r. Hans Nölke)

Veröffentlicht von

Heinz Kaufmann

Heinz Kaufmann Hälverstr.55 58579 Schalksmühle 01523/4015515